Sie sind hier: Unternehmen | News | IDG-Studie: Cloud-Computing im Fokus
Zurück zu:

IDG-Studie: Cloud-Computing im Fokus

Führungskräfte sehen Notwendigkeit zur Modernisierung, nutzen jedoch nicht das volle Potenzial

Johannes Müller, CEO
von Dätwyler IT Infra

Entscheider in der DACH-Region haben erkannt, wie wichtig ihre IT-Infrastruktur für den Unternehmenserfolg ist. Das ist eines der Ergebnisse der IDG-Studie »IT-Modernisierung 2021: Die Umgebungen werden moderner«. Die Covid-19-Pandemie hat vor Augen geführt, welchen Beitrag eine belastbare, flexible Infrastruktur zur Resilienz eines Unternehmens leistet. Die Studie bestätigt zugleich einen Trend, der sich bereits in der 2020 veröffentlichten IT-Infrastruktur-Studie von Dätwyler abgezeichnet hat: Unternehmen fokussieren sich zunehmend auf das Cloud-Computing.

Laut der IDG-Studie sehen rund 60 Prozent der deutschen Unternehmen im Cloud-Computing eine Antwort auf ihre Herausforderungen. Besonders Geschäftsführer wollen zumindest einen Teil der Applikationen und Infrastrukturservices in die Cloud verlagern. Dass gerade das Management den Bedarf zur IT-Modernisierung erkannt hat, wird diese Entwicklung beschleunigen. Allerdings zeigt die Studie auch, dass sie noch einen zu engen Blickwinkel auf die Vorteile und den Mehrwert der IT-Modernisierung haben: Für 40 Prozent der Entscheider geht es vor allem um Kostensenkungen.

Agiler und wettbewerbsfähiger
Es wird zu wenig beachtet, dass eine flexible IT-Umgebung eine entscheidende Rolle dabei spielt, agiler und wettbewerbsfähiger zu werden. So helfen Platform-as-a-Service-Angebote nicht nur, Kosten zu verringern. Sie führen auch dazu, dass Unternehmen schneller Entwicklungs- und Testumgebungen einrichten und damit Projekte beschleunigen können.

Die Pandemie bestätigt, wie erfolgskritisch eine verlässliche Technologiebasis für Unternehmen und ihre Prozesse ist. »Unternehmen dürfen nicht nachlassen, ihre digitalen Infrastrukturen, Prozesse und Geschäftsmodelle zu realisieren«, sagt Johannes Müller, CEO von Dätwyler IT Infra. »Wir erwarten, dass sich ihre Investitionen weiter in Richtung Cloud-Computing und Hybrid-Cloud verschieben werden, dass der Erneuerung der Rechenzentren aber nach wie vor eine große Bedeutung zukommt.« Denn auch die IT-Bestandssysteme müssen die Anforderungen digitaler Geschäftsmodelle erfüllen.

Für ihre Modernisierung benötigen Unternehmen daher Partner, die ihnen umfassende IT-Infrastrukturlösungen aus Hardware, Software und Services bieten können, um sie bei jedem Schritt mit maßgeschneiderten Lösungen zu begleiten.